Sommertipp: Echt gefälscht. Finde die Fehler des Kunstfälschers

Die Sommerschulferien sind im vollen Gange. Ruhe und Entspannung sollten für Kinder nun an der Tagesordnung sein! Es schadet auch nicht, um Tablet und Smartphone mal auf die Seite zu legen. Draußen spielen ist das beste überhaupt. Lesen Sie dazu auch: Lasst die Kinder spielen.
Falls das Wetter mal nicht mitmacht, oder Inspiration gefragt ist, wollen wir in den nächsten Wochen Bücher und Spiele vorstellen, die Spaß machen und die nebenbei die Sinneswahrnehmungen trainieren.

Heute fangen wir an mit dem Buch “Echt gefälscht. Finde die Fehler des Kunstfälschers!”. Karli Schnüffelnase, einer der größten Detektive für Kunst, ist einem Meisterfälscher auf der Spur. Dessen Bilder sind von den Originalen nicht zu unterscheiden. Oder doch? Da Karli die berühmtesten Gemälde der Kunstgeschichte wie kein anderer kennt, entdeckt er schnell, dass dem Betrüger ein paar Fehler unterlaufen sind. Kinder (und Erwachsene) sollen die Unterschiede zwischen Original und Fälschung finden. Das weckt den spielerischen Ehrgeiz (nicht nur) der Kinder und führt zu einer aufmerksamen und intensiven Beschäftigung mit den Meisterwerken der Kunst. Noch dazu werden die Aufmerksamkeit sowie die visuelle und räumliche Wahrnehmung trainiert.

Tipp: Legen Sie auf dem gefälschten Bild eine Folie und die Kinder können mit einem Folienstift die Fehler einkreisen. Das macht ihnen großen Spaß!
Echt gefälscht gibt es online und offline in der Buchhandlung.

Sommertipp, Sinneswahrnehmungen, Legasthenie, Dyskalkulie, AFS-Methode

Share
Veröffentlicht unter Buch
Schlagworte: , , , ,


Suchbild des Tages
Lerndidaktikerin Fernstudium