Der Weg zur professionellen Stimme im Trainingsalltag

Fachtagung, Legasthenie, Dyskalkulie, Legasthenietraining, Dyskalkulietraining, EÖDL, DVLD, AFS-Methode, Fernförderung

In ihrem Vortrag „Der Weg zur professionellen Stimme im Trainingsalltag“ gab Frau Mag. Brigitte Ulbrich Tipps wie Trainer und Trainerinnen ihre Stimme besser beim Training einsetzen können. Jeder kennt diese Art von Problemen: zu laut oder zu leise sprechen, nuscheln, Heiserkeit und Halsschmerzen, Krächzen oder Stimmverlust.

Fachtagung, Legasthenie, Dyskalkulie, Legasthenietraining, Dyskalkulietraining, EÖDL, DVLD, AFS-Methode, Fernförderung

Stimmstörungen nehmen in sprechintensiven Berufen zu. Das liegt einmal an einem überhöhten Redeanteil sowie an der falschen Stimm-/Sprechtechnik.
Höchst interessant war, dass die Stimme mit bis zu 38% den Erfolg einer Rede oder eines Auftritts ausmacht. Das ist auch nicht so verwunderlich, denn die Stimme transponiert Kompetenz, Sicherheit, Souveränität und Sympathie sowie Vertrauen.

Fachtagung, Legasthenie, Dyskalkulie, Legasthenietraining, Dyskalkulietraining, EÖDL, DVLD, AFS-Methode, Fernförderung

Das Gute an der Sache ist, dass jede Person die eigene Stimme trainieren kann. Wichtig ist es, die Eigentonlage zu finden und in dieser zu sprechen.
Zum Schluss gab es noch Tipps für eine erfolgreiche Stimme sowie einige Übungen, die begeistert von den Trainern und Trainerinnen mitgemacht wurden.

Die Folien zum Vortrag: Der Weg zur professionellen Stimme im Trainingsalltag

Share
Veröffentlicht unter Fachtagung
Schlagworte: , , , , , , , ,