Vorteile und Erfolge durch Fernstudien

In der heutigen Zeit ist eine gute Ausbildung ein Garant für ein angenehmeres Leben. Doch auch wer eine gute Ausbildung hat, kann sich nicht zurücklehnen, sondern sollte sein Wissen ständig ausweiten bzw. auf dem Laufenden halten.

Um die Familie, den Beruf und ein Studium unter einen Hut zu bringen, bieten sich vermehrt Möglichkeiten an, sich aus- und fortzubilden. Fernstudien spielen dabei immer mehr eine wesentliche Rolle, weshalb auch das Angebot immer vielfältiger wird. Die zeitliche und örtliche Ungebundenheit bei Fernstudien garantiert, dass man diese in den Alltag unter möglichst geringen Abstrichen integrieren kann, und dies bringt viele Vorteile mit sich.

Referenz

Seit über 20 Jahren erfreuen sich die Fernstudien zum diplomierten Legasthenie- und Dyskalkulietrainer großer Beliebtheit bei verschiedenen Berufsgruppen wie Pädagogen, Ergotherapeuten, Logopäden, Psychologen etc.

„Die beste Entscheidung meines Lebens!“, so der Kommentar einer Teilnehmerin, sagt wohl mehr als tausend Worte. „Zu lernen, wo und wann man will, ist eine große Motivation für Menschen, die dazulernen wollen.“

Neue Medien

Die neuen Medien gewährleisten eine soziale Vernetzung, sodass der Lernende nie das Gefühl hat, alleingelassen zu werden. Die Studienunterlagen und auch die Pflichtliteratur werden sowohl in Buchformat als auch digital zur Verfügung gestellt. So kann ein Lernen auch überall problemlos erfolgen! Die Studiengänge sind so aufgebaut, dass man nach eigener Zeitmöglichkeit lernen kann. Auch nach dem Studium haben die Ausgebildeten die Möglichkeit, aus einem Fundus von pädagogischen Materialien, welche sie in ihrer Arbeit mit den Betroffenen unterstützen, zu schöpfen. Auch die Vernetzung mit Spezialisten, die in mehr als 50 Ländern weltweit mit dieser Ausbildung arbeiten, trägt zu einer gedeihlichen Arbeit bei.

Bildungskarenz

Das Fernstudium zum diplomierten Legasthenietrainer in Kombination mit dem Aufbaufernstudium zum diplomierten Dyskalkulietrainer umfasst zusammen ein Ausmaß von 20 Wochenstunden und kann in einem Zeitraum von 12 Monaten absolviert werden. Es sind dadurch die Bedingungen für den Erhalt des Weiterbildungsgeldes im Rahmen der Bildungskarenz in Österreich erfüllt und die Fernstudien werden vom Arbeitsmarktservice (AMS) für eine Bildungskarenz anerkannt.

Vielen Menschen konnte so schon die Möglichkeit geboten werden, von zuhause oder wo auch immer zu studieren. Profitiert haben von den Ausbildungsfreudigen unzählige Menschen, die von Schreib-, Lese- oder Rechenproblemen betroffen sind. Ihnen wurde durch diese Spezialisten, die auf pädagogisch-didaktischer Ebene arbeiten, erfolgreich und nachhaltig geholfen.

https://www.legastheniefernstudium.com

Share
Veröffentlicht unter Allgemein, Bildung
Schlagworte: , , , , , ,