AFS-Test für Legasthenie, Dyskalkulie als Ferntest

Der AFS-Test zur Feststellung und Kategorisierung einer eventuell vorliegenden Legasthenie, Lese-Rechtschreibschwäche (LRS), Dyskalkulie und/oder Rechenschwäche kann ab sofort auch fernunterstützt stattfinden.

Aufgrund der aktuellen Situation ist es notwendig und sinnvoll, dass Diplomierte Legasthenie- & Dyskalkulietrainer/innen des EÖDL Testkandidaten ab sofort auch über die Ferne testen können. Ein Einstieg in das individuelle Training bei Schwierigkeiten beim Lesen, Schreiben und/oder Rechnen soll somit ermöglicht werden.

Der AFS-Test wurde als Ferntest technisch erweitert, damit mittels Videokonferenz und Computer der Testkandidat zuhause angeleitet und sicher getestet werden kann. Eltern bekommen einen individualisierten Link zugeschickt, um den Test zuhause öffnen zu können. Die Beobachtung und Begleitung durch den Trainer während des Tests über die integrierte Video Chat Funktion ist dabei ein wichtiger Teil.

Der AFS-Test ist das einzig standardisierte Testverfahren für Legasthenie/Dyskalkulie im deutschen Sprachraum, wurde 1998 etabliert und seither schon über 200.000 Mal durchgeführt.

Für einen Legasthenie- und/oder Dyskalkulie-Ferntest wenden Sie sich bitte an Ihren Spezialisten des Vertrauens oder einen in Ihrer Nähe:

https://www.legasthenietest.info

https://www.legasthenietrainer.com
https://www.dyskalkulietrainer.com

Veröffentlicht unter Allgemein

Top Weiterbildung 2021


Suchbild des Tages
Lerndidaktikerin Fernstudium