Auch im 3. Lockdown ist pädagogisches Einzeltraining in Österreich möglich!

Laut den aktuellen Bestimmungen in Österreich ist es möglich, ein pädagogisches Training während des 3. Lockdowns (26.12.2020 bis 17. bzw. 24.1.2021) als Einzelunterricht für Kinder, Jugendliche und Erwachsene anzubieten, da es sich um eine Dienstleistung ohne Körpernähe handelt. Das pädagogische Training wird, wie auch schon während des 2. Lockdowns, in Österreich als „nicht körpernah“ eingestuft.

So hat die Corona-Rechtsabteilung des österreichischen Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz hat dem Ersten Österreichischen Dachverband Legasthenie (als Berufsverband der diplomierten Legasthenietrainer, Dyskalkulietrainer und Lerndidaktiker) folgende Stellungnahme gesendet mit der Bitte, diese an unsere Trainer/innen zu verteilen: 

Laut Rechtsauskunft unserer Corona-Rechtsabteilung dürfen Legasthenietrainerinnen und –trainer einzelne Kinder und Jugendliche weiterhin betreuen (Einzelunterricht). Die Corona-Notmaßnahmenverordnung untersagt lediglich die Durchführung von körpernahen Tätigkeiten, sofern es sich dabei nicht um Gesundheits- oder Pflegedienstleistungen handelt.“

Bundesministerium für Soziales, Gesundheit,
Pflege und Konsumentenschutz
Service für Bürgerinnen und Bürger

Beachten Sie bitte, dass es hier um das pädagogische Einzeltraining unter Beachtung aller möglichen Schutzvorkehrungen, handelt.

Der pädagogische Trainer ist jedoch dazu angehalten, den Mindestabstand und diverse Hygienemaßnahmen einzuhalten:

  • Vermeiden Sie es, dass Sie die Trainingskandidaten angreifen, wenn Sie z.B. Übungen für das Körperschema durchführen. Halten Sie unbedingt den Mindestabstand und die Hygienemaßnahmen ein.
  • Tragen Sie einen Mund- und Nasenschutz und achten Sie darauf, dass auch Ihr Schützling einen Mund- und Nasenschutz trägt! Gesichtsvisiere sind nicht zulässig. 
  • Desinfizieren Sie Arbeitsmaterialien und Oberflächen, die häufig berührt werden (z.B. Schreibtisch, Knöpfe, Stifte, Handgriffe bei Türen und Laden). Achten Sie darauf, dass der Arbeitsplatz zwischen den einzelnen Kandidaten gereinigt und desinfiziert wird.
  • Lassen Sie genug zeitlichen Abstand zwischen den Trainingseinheiten, um die Räumlichkeiten gut vorzubereiten und vor allem zu lüften. Sorgen Sie immer für ausreichend Frischluft. 
  • Arbeiten Sie in einem großen Raum, der das Einhalten des Abstands ermöglicht. Halten Sie den Kandidaten dazu an, öfters die Hände zu waschen und während des Trainings nicht mit den Händen in das Gesicht zu fahren (altersentsprechend).
  • Arbeiten Sie mit Terminvereinbarung, damit Kundenkontakte genau verfolgt und gesteuert werden können. Identität der Kunden/Trainingskandidaten und die Dauer ihres Aufenthalts müssen bekannt und nachvollziehbar sein.
  • Bitte achten Sie auf sich und Ihre Kandidaten!
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Maedchen_lernt-1024x698.png

Ferntraining

Grundsätzlich sollte aber, wenn möglich, auf Ferntraining umgestellt werden. In Ihrem Online-Kundencenter finden Sie im Menüpunkt „News“ einen Leitfaden, der sich mit den Möglichkeiten der digitalen Testung und Förderung über die Ferne beschäftigt. Der „Leitfaden für Testungen, Trainings- & Förderstunden über die Ferne“ enthält zahlreiche Tipps zu Aufgaben, Ideen, Online-Plattformen und Programme, die Sie in die betreffenden Stunden einbauen können. 

Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang insbesondere die Regelungen zum Betreten von Kundenbereichen (§ 5 Abs. 5 COVID-19-NotMV) und zum Verbot von Veranstaltungen (§ 12 COVID-19-NotMV). Sie können die entsprechende Verordnung über den folgenden Link downloaden:

https://www.sozialministerium.at/dam/jcr:92b02876-4507-44e9-aec9-93f5233fc985/BGBLA_2020_II_479.pdfsig.pdf

Blogartikel mit Informationen zum 2. Lockdown in Österreich

Bitte verfolgen Sie die Weisungen des Sozialministeriums und die Empfehlungen der WKO, da sich laufend etwas ändern kann.

Wir wünschen Ihnen einen guten Rutsch und ein gesundes neues Jahr!

Veröffentlicht unter Allgemein

Top Weiterbildung 2021


Suchbild des Tages
Lerndidaktikerin Fernstudium