Fachtagung 2018: Legasthenietraining mit Kindern nicht-deutscher Muttersprache

Fachtagung 2018, Legasthenie, Dyskalkulie, Legasthenietrainer, Dyskalkulietrainer, AFS-Methode, EÖDL, DRC, dyslexia, dyscalculia, Sinneswahrnehmungen

Auf der Fachtagung 2018 des EÖDL referierte Dr. Ernst Grabovszki über “Legasthenietraining mit Kindern nicht-deutscher Muttersprache”.
Zunächst stellte Dr. Grabovszki die notwendigen Kompetenzen im Fremdsprachenerwerb dar wie Analytische Fähigkeiten, um die formalen Strukturen der Fremdprache zu verstehen, Metakognitive Fähigkeiten zur Eigenkorrektur und Fehleranalyse und das Gedächtnis. Daraufhin folgte eine Gegenüberstellung von Deutsch und Englisch. Schließlich ging er auf die Möglichkeiten des multisensorischen Lernens ein:

  • Einsatz von Wortgebärden
  • Nachzeichnen von Wörtern
  • Einsatz von Wort-Bild-Karten
  • Zeichnungen
  • farbige Hervorhebungen von Vokalen und Konsonanten in Wörtern

Fachtagung 2018, Legasthenie, Dyskalkulie, Legasthenietrainer, Dyskalkulietrainer, AFS-Methode, EÖDL, DRC, dyslexia, dyscalculia, Sinneswahrnehmungen

Folien zum Vortrag: Legasthenietraining mit Kindern nicht-deutscher Muttersprache

Lesen Sie auch:

Share
Veröffentlicht unter Fachtagung
Schlagworte: , , , , , , , , , ,
0 comments on “Fachtagung 2018: Legasthenietraining mit Kindern nicht-deutscher Muttersprache
2 Pings/Trackbacks für "Fachtagung 2018: Legasthenietraining mit Kindern nicht-deutscher Muttersprache"


Suchbild des Tages