Nimm das Verhalten eines Kindes nicht persönlich

Nimm das Verhalten eines Kindes nicht persönlich.
Sie geben dir keine Schwierigkeiten, sie haben Schwierigkeiten.

Jeanne-Marie Paynel – The Montessori Notebook

Das heutige Zitat ist eine kleine Ermutigung für alle Eltern, Lehrpersonen, Erzieher und Erzieherinnen, Trainer und Trainerinnen. Die Arbeit mit Kindern, die Lese-, Rechtschreib- und/oder Matheprobleme haben ist nicht immer leicht. An manchen Tagen läuft es gut, an anderen Tagen eben nicht so gut. Gerade Personen, die nicht geschult sind im Umgang mit Kindern, die sich mit Lesen, Schreiben, Rechnen schwer tun, nehmen das Verhalten der Kinder oft zu Herzen. Oft hört man den Vorwurf: „Sie könnten, wenn sie wollten.“ Dabei ist es bei legasthenen/dyskalkulen Kindern gerade umgekehrt: Sie wollen, aber sie können nicht. Und das führt oft zu Frustration und Wut, welche wiederum zu schwierigem Verhalten führen. Aber denken Sie daran, die Kinder wollen keine Schwierigkeiten machen. Sie haben Schwierigkeiten! Wichtig ist es, den Kindern zu helfen und sie zu unterstützen!

Wir haben das Zitat als Poster gestaltet. Sie können es als PDF herunterladen oder als einzelnes Bild in hoher Auflösung, um es z.B. auf größerem Format ausdrucken zu lassen.

Download:

Lesen Sie auch: 50 Dinge, die Sie sagen können, um ein Kind zu ermutigen

Bild 1:

Kinder, Verhalten, Montessori, Legasthenie, Legasthenietraining, Dyskalkulie, Dyskalkulietraining, Eltern, Poster, Zitat

Bild 2:

Kinder, Verhalten, Montessori, Legasthenie, Legasthenietraining, Dyskalkulie, Dyskalkulietraining, Eltern, Poster, Zitat

Bild 3:

Kinder, Verhalten, Montessori, Legasthenie, Legasthenietraining, Dyskalkulie, Dyskalkulietraining, Eltern, Poster, Zitat

Share
Veröffentlicht unter Allgemein
Schlagworte: , , , , , , , , ,