2017 diplomierter Legasthenietrainer werden

Legasthenietrainer werden mit 24 ECTS Punkten

Die Ausbildung zur(m) diplomierten LegasthenietrainerIn besteht seit 1996, die Ausbildung zur(m) diplomierten DyskalkulietrainerIn seit 2009. Die Fernstudien werden nach den Ausbildungsrichtlinien der International Federation of Dyslexia and Dyscalculia Associations (IFDDA), der European Dyslexia Association (EDA), des Dachverbandes Legasthenie Deutschland (DVLD) und nach den Qualitätsgrundsätzen der European Foundation for Quality Management (EFQM) durchgeführt und genießen europaweite Anerkennung.

Der Erste Österreichsche Dachverband Legasthenie trägt auch das Österreichische Gütezeichen (Nr. 69.002) und ist ISO 9001-2008 (Nr. 08142/0) systemzertifiziert. Die Ausbildungen haben die österreichweite Anerkennung durch das Ö-Cert, eine Kooperation des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur und der Länder gemäß Art. 15a B-VG. „Ö-Cert verschafft erstmals einen Überblick über qualitätssichernde Maßnahmen der Erwachsenenbildungsorganisationen und sichert die gegenseitige überregionale Anerkennung zwischen den einzelnen Ländern sowie mit dem Bund. Ziel dieses europäischen Vorzeigeprojekts ist es, qualitätssichernde Maßnahmen in der Erwachsenenbildung weiter zu fördern und Transparenz und vereinfachte Verwaltung zu schaffen.“

Das Fernstudium zum diplomierten Legasthenietrainer oder zum diplomierten Dyskalkulietrainer wird jeweils mittels dem European-Credit-Transfer-System mit 24 ECTS-Punkten bewertet (4 Prüfungsmodule mit je 5 ECTS-Punkten, der praktische Teil mit 4 ECTS-Punkten), jede weitere Fortbildung mit 3 ECTS-Punkten und das Aufbaufernstudium zum diplomierten Dyskalkulietrainer mit 12 ECTS-Punkten (2 Prüfungsmodule mit je 5 ECTS-Punkten, der praktische Teil mit 2 ECTS-Punkten). Die Punkte werden von verschiedenen österreichischen und deutschen Universitäten Studierenden zur Anrechnung gebracht.

Der Studiengang zum diplomierten Legasthenietrainer ist von der deutschen staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) in Köln mit der Nummer 662941 inhaltlich überprüft und zugelassen.

Diplomierte LegasthenietrainerInnen/DyskalkulietrainerInnen arbeiten schulisch und außerschulisch auf pädagogisch-didaktischer Ebene sehr erfolgreich mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, die Schreib-, Lese- und/oder Rechenprobleme oder mit Kleinkindern, welche differente Sinneswahrnehmungen haben. Die Studieninhalte werden stets auf dem neuesten Stand der internationalen wissenschaftlichen Forschung gehalten. In Österreich oder Deutschland gibt es keine vergleichbare Ausbildung und auch keine andere, die nach den Qualitätsrichtlinien, die wir einhalten, stattfindet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Weitere Informationen können Sie hier anfordern oder sich gleich anmelden:

24ECTS

Share
Veröffentlicht unter Allgemein
Schlagworte: , ,