Im Wald kann man mit allem Rechnen

Wer denkt beim Wort „Wald“ schon an Mathematik? Silvia Luger-Linke zeigte, dass Wald und Mathematik zusammengehören und dass der Wald der ideale Ort ist, rechenoriginellen Kindern Rechnen und Mathematik näher zu bringen. Während das Klassenzimmer nur den Intellekt anregt, regt der Wald das gesamte Gehirn der Kinder an. Gleichzeitig vermittelt der Wald Ruhe und Harmonie. Anhand vieler Beispiele zeigte Frau Luger-Linke, wie man den Wald nutzen kann: Mengenspiele, lineares Zählen, Zehnerübergang, Einmaleins, Längenmaße, Geometrie, Symmetrie. Es gibt keinen Bereich der Mathematik, den man nicht im Wald mit allen Sinnen entdecken kann. Davon profitieren sicherlich nicht nur rechenoriginelle Kinder! Viele Kinder wachsen in einer künstlichen Umwelt auf. Im Wald können die Kinder die Natur wieder entdecken und dabei mathematische Fertigkeiten erlernen. Frau Luger-Linke machte Trainern und Trainerinnen Mut, mal das Lernzimmer zu verlassen und stattdessen in den Wald hinauszugehen.

Wald, Rechnen, Mathematik, Fachtagung, Dyskalkulie, Legasthenie, Fachtagung

Wer möchte, kann den Vortrag über diese Audio-PDF-Datei anhören. Speichern Sie die Datei auf Ihrem Rechner und öffnen Sie sie mit Acrobat Reader. Unten erscheint dieses Menü:

Fachtagung, Legasthenie, Dyskalkulie, EÖDL, Legasthenietrainer, Dyskalkulietrainer

Wenn Sie auf den Play-Button klicken, hören Sie den Vortrag von Anfang an. Sie können auch auf den geschriebenen Text klicken. Sie hören den Vortrag dann ab diesem Zeitpunkt. Wir empfehlen den Vortrag mit Kopfhörern anzuhören. Schauen Sie dazu auch Frau Luger-Linkes Präsentationsfolien an.

Interessante Links:

ZURÜCK ZUM HAUPTBERICHT

Share
Veröffentlicht unter Buch, Fachtagung, Materialien
Schlagworte: , , , , ,
0 comments on “Im Wald kann man mit allem Rechnen
1 Pings/Trackbacks für "Im Wald kann man mit allem Rechnen"