Buchtipp: Linkslesestärke oder Die Sache mit den Borten und Wuchstaben

Buchtipp: Linkslesestärke oder Die Sache mit den Borten und Wuchstaben, lesen, LRS, Legasthenie, Kinder

Die Erwachsenen sagen, Mira hätte eine Rechtschreibschwäche. Pfff, diese Nichts-Wisser! Vielmehr hat sie eine „Linkslesestärke“. Denn Mira ist eine richtige Heldin in Wort-Aggro-Batik. Beim Buchstabendrehspiel oder Fremdwörter zusammenstöpseln macht ihr keiner was vor. So wird ein Rotbarsch zu einem Brotarsch. „Po-Lied-Tick“ ist wohl ein hartes Geschäft oder wenn krank ist, muss man „anti-Bio-Tick-Aas“ schlucken. Allerdings kann Mira sich keine Namen merken. Und das ist doof, vor allem wenn man Freunde haben möchte. So passiert es, dass „die Fiese“ Miras „zufünftige Freundin“ vor der Nase wegschnappt. Dann wird Mira noch zum Gespött gemacht und muss viele Gemeinheiten über sich ergehen lassen. Niemand will Mira so richtig glauben, bis sie bei der Schulsekretärin auf offene Ohren stößt. Mira stellt fest, dass doch mehr Kinder zu ihr halten als ursprünglich gedacht. Und ganz wichtig: Mira lernt aus ihrer Rechtschreichschwäche eine Linkslesestärke zu machen.
Herzbewegend schreibt Anja Janotta in ihrem ersten Buch über die Themen Mobbing und Rechtschreibschwäche. Mal nachdenklich, mal locker leicht lebt man mit Mira mit. Zahlreiche Witze, kluge Wortspiele und schöne Illustrationen runden das Buch perfekt ab.
Das Buch ist absolut empfehlenswert – zum Selberlesen und zum Vorlesen!

Mehr Information

Share
Veröffentlicht unter Buch
Schlagworte: , , , , ,