23. Fachtagung

Fachtagung 2017, Legasthenie, Dyskalkulie, Legasthenietraining, Dyskalkulietraining, AFS-Methode, EÖDL, lesen, rechnen, schreiben, Feinmotorik, Sinneswahrnehmungen, differente Sinneswahrnehmungen, Legasthenie ist keine Krankheit, Dyskalkulie ist keine Krankheit, Mario Engel, Astrid Kopp-Duller, Livia Pailer-Duller

Am 17. Juni 2017 findet an der Universität Salzburg die 23. Fachtagung der diplomierten Legasthenie- & DyskalkulietrainerInnen des EÖDL statt. Experten des In- und Auslandes halten ganztägig Fachvorträge rund um die Themen Legasthenie, Lese-Rechtschreibschwäche, Dyskalkulie und Rechenschwäche. Die Teilnahme ist für diplomierte Legasthenie- und DyskalkulietrainerInnen des EÖDL und in Ausbildung befindliche kostenfrei.

Dr. Johanna Hochleitner, Medizinerin und Neurophysiologische Entwicklungsförderin INPP in der Steiermark ist die Hauptrednerin. Mit Ihrem Vortrag „Die Rolle des vestibulär-propriozeptiven Systems bei Blickmotorik, Haltung und Sprache“ wird sie über ihre Forschung berichten. Des weiteren gibt es Vorträge zum Training mathematischer Basiskompetenzen, wie die Stimme eingesetzt werden kann, Bericht aus der Praxis für die Praxis sowie zum Einsatz von Cuisenairestäben bei Rechenproblemen. Dr. Kopp-Duller und Mario Engel schließen die Vortragsreihe mit „Diagnose- & Förderinstrumente bei Schreib-, Lese- und Rechenproblemen“ ab.

Daneben gibt es die Möglichkeit, sich kennenzulernen, zu vernetzen und auszutauschen. Wir werden ausführlich über die Fachtagung berichten.

Mehr Information: www.fachtagung.com

Share
Veröffentlicht unter Fachtagung
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , ,